Kredit

Robo-Advising

KREDIT | Kredit online beantragen / vergleichen - Schweiz / Deutschland / Österreich
Wechseln zu:Navigation, Suche

Kostenvorteile von «Robo Advisors»

Der grösste Nachteil der traditionellen Vermögensverwaltung sind ihre hohen Gebühren. Dabei wird Einfluss der Kosten auf den Anlageerfolg von den meisten Kunden unterschätzt.

Hier sind die neuen Robo-Angebote ganz klar im Vorteil. So verlangen zum Beispiel die Schweizer Anbieter TrueWealth mit 0.5% oder Investomat der GLKB mit 0.6% an jährlichen Gebühren deutlich weniger als klassische Anbieter.

Im internationalen Bereich sind die Gebühren noch tiefer: So verlangen beispielsweise SigFig und Wealthfront nur 0.25% pro Jahr plus ETF-Gebühren von durchschnittlich 0.15%. Für Transaktionen werden keine zusätzlichen Gebühren verlangt.

Die Kosten-Vorteile schätzt auch der Internet-Unternehmer und Fintech-Investor Marc P. Bernegger als markant ein: «Durch die schlanken Strukturen sind Robo-Advisors in der Lage, auf der passiven Investment-Seite vergleichbare Services wie traditionelle Privatbanken zu einem Bruchteil der Kosten anzubieten. Das ist für die etablierten Anbieter in Zukunft eine grosse Herausforderung.»

Die Gebühren sind zwar immer noch etwas höher als handelsübliche Multi-Asset-ETFs, dafür muss der Kunde den ETF-Einkauf nicht selber tätigen.

Digital: 1 vs. traditionell: 0

Geschäftsmodell von «Robo Advisors»

Online-Vermögensverwalter verlangen in der Regel für Konto- und Depotführung sowie Transaktionen keine zusätzlichen Gebühren. Auch Retrozessionen sind nicht verbreitet. Robo Advisors leben also in erster Linie von der verlangten Verwaltungsgebühr.

Aufgrund der geringeren Gebühren verlangt das Geschäftsmodell wie auch bei anderen Internet-Modellen ein höheres Kundenvolumen zur Erreichung der Rentabilität. Schweizer Anbieter gehen von rund 1 Milliarde Franken an Assets under Management (AUM) aus, die zur Profitabilität akquiriert werden müssen.

Das ist eine hohe Hürde: «Aus Investoren-Sicht ist das Thema Robo-Advising sehr anspruchsvoll, da sich langfristig wohl nur wenige Player mit einer substantiellen Profitabilität durchsetzen werden», so Fintech-Investor Bernegger.

Trotzdem ist Bernegger überzeugt, dass Robo Advisors einen nachhaltigen Einfluss auf das Private Banking haben werden, vergleichbar mit den Veränderungen, die ETFs auf die aktiven Fonds haben.

Robo Advisors in den USA und UK

In den letzten Jahren haben eine Vielzahl von neuen Online-Vermögensverwaltern auf sich aufmerksam gemacht. Dazu gehören etwa Wealthfront, Sigfig, Betterment oder FutureAdvisor in den USA oder Nutmeg in Grossbritannien. Die meisten der Anbieter bieten zudem automatisierte Steueroptimierungen (Tax Loss Harvesting) an.

Andere Anbieter wie Personal Capital haben sich auf eine besonders anspruchsvolle und vermögende Kundschaft spezialisiert und offerieren zusätzliche persönliche Beratungen und Services.

Auch sind immer mehr Software-Anbieter wie Jemstep auf dem Markt, die entsprechende Online- und Mobile-Lösungen für Vermögensverwalter anbieten.

Robo Advisors in der Schweiz

Die als Online-Vermögensverwalter konzipierte Nettobank wurde mit dem Aus der Mutterbank Wegelin 2012 wieder eingestellt. Am Markt sind noch die Online-Bank Swissquote mit ihrer e-Private Banking-Lösung sowie neuerdings die Glarner Kantonalbank mit ihrem Online-Angebot Investomat. Als unabhängiger Anbieter ist kürzlich TrueWealth lanciert worden.

Moneyland. "Robo Advisors: Digitale Vermögensverwalter." Vermögensverwaltung, Finanzplatz Schweiz, Finanzplatz International, Finance 2.0. Accessed October 29, 2015. www.moneyland.ch/de/robo-advisors-vermoegensverwalter.

Definition, Lexikon, Wörterbuch für Robo-Advising

Informationen zum Begriff Robo-Advising - Definition & Bedeutung in Wikipedia oder im Wörterbuch online suchen:

 


Vorteile Kreditzentrum


Kredit Vorteile

  • 100% Kostenlos
  • Kreditvergleich
  • Kreditablösung
  • Top Zins Garantie
  • Darlehen von Privat
  • KMU Kredit Selbständige
  • Persönliche Beratung

  • Kredit aufnehmen