Kredit

Kredit jetzt online beantragen

Kreditvergabe in der Schweiz - Bonitätsauskunft ohne Schufa

KREDIT | Kredit online beantragen / vergleichen - Schweiz / Deutschland / Österreich
Wechseln zu:Navigation, Suche

Möchte jemand einen Kredit beantragen, fordert die gefragte Bank üblicherweise eine Auskunft zur Bonität (Zahlungsfähigkeit bzw. Kreditwürdigkeit) an. In Deutschland wenden sich Banken dabei an die Schufa – die Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditversicherung. Sie informiert ihre Vertragspartner mit Informationen über die Bonität Dritter.

Ein Eintrag in der Schufa kann für den Kreditantrag schwere Folgen haben. Unter Umständen weigert sich daraufhin die jeweilige Bank, den Kredit zu vergeben. In solchen Fällen wenden sich die Betroffenen gern an ausländische Kreditinstitute – eine Möglichkeit ist der Schweizer Kredit, der ohne Einsicht in die Schufa vergeben werden kann. Doch auch in diesem Fall benötigen die Banken eine Auskunft über die Zahlungsfähigkeit der Antragsteller.

Wie kann ein Schufa-Eintrag entstehen und welche Einträge führen zur Kreditablehnung?

Ein negativer Schufa-Eintrag entsteht normalerweise nicht, bevor einige Kriterien erfüllt wurden. So müssen mindestens zwei Mahnungen im Abstand von vier Wochen bei Ihnen eingegangen sein, die Sie weder angefochten haben, noch die darin enthaltenen Forderungen beglichen haben. In einem der Mahnschreiben wird in der Regel bereits ein negativer Schufa-Eintrag angekündigt. Dieser könnte Auswirkungen auf Ihre Kreditwürdigkeit haben.

Beispiele für solche negativen Einträge sind z. B. ein von der Bank gekündigter Kredit oder Einträge aus öffentlichen Schuldnerverzeichnissen.

Unter Umständen können Sie einen solchen Schufa-Eintrag vorzeitig löschen lassen. Dafür müssen Sie folgende Voraussetzungen beachten:

  • die abgemahnte Summe ist nicht höher als 2000 Euro
  • die abgemahnte Summe wurde innerhalb von sechs Wochen nach der letzten Frist ausgeglichen

Sollten diese Voraussetzungen nicht erfüllt sein, dann können Sie nur die Löschfristen abwarten. Die betragen in der Regel drei Jahre nach Abschluss des Mahnverfahrens.

Es gibt jedoch auch positive Schufa-Einträge. Die berichten dann bspw. von pünktlich gezahlten Leasing-, Kredit- oder auch Mobilfunkverträgen. Generell können demnach Schufa-Einträge ein zuverlässiges Vertragsverhalten und pünktlich gezahlte Rechnungen widerspiegeln.

Mehr zur Schufa erfahren Sie unter: https://www.schuldnerberatung.de/schufa

Schweizer Kredit – Welche Gesetze müssen die Kreditinstitute beachten?

Häufig wenden sich deutsche Bürger, denen aufgrund eines negativen Schufa-Eintrags ein Kredit in Deutschland verwehrt wird, an ausländische Banken. Die Schufa kann nur von deutschen Banken eingesehen werden, weswegen die Betroffenen im Ausland oftmals bessere Chancen sehen.

Eine Möglichkeit ist zum Beispiel der Schweizer Kredit, auch „Kredit ohne Schufa“ genannt, der von Schweizer Kreditinstituten an deutsche Staatsbürger vergeben wird. Weil die Banken in der Schweiz nicht an die Auskunftei in Deutschland angeschlossen sind, können sie auch nicht die Schufa einsehen. Genauso wenig können sie einen Schufa-Eintrag über den in der Schweiz vergebenen Kredit vornehmen.

Doch auch Schweizer Banken müssen sicherstellen, dass der Antragsteller kreditwürdig ist und ein Kredit nicht zur Überschuldung führt. Vorher ist die Kreditvergabe nicht gestattet. So ist es gesetzlich im Artikel 3k-n des Bundesgesetz gegen den unlauteren Wettbewerb (UWG) vorgeschrieben.

Darüber hinaus gibt es in der Schweiz das Bundesgesetz über den Konsumkredit. Auch das soll den Kreditnehmer vor Überschuldung schützen. Es setzt Vorschriften zur Vergabe eines Konsumkredites fest, beispielsweise Regeln für die Kreditfähigkeitsprüfung und den höchsten zulässigen effektiven Jahreszins für Konsumkredite.

Wie wird die Kreditwürdigkeit deutscher Staatsbürger in der Schweiz geprüft?

Auch weil die Schweizer Kreditinstitute mit dem Kredit ohne Schufa ein großes Risiko eingehen, benötigen sie Auskünfte über die Bonität des Antragstellers aus Deutschland.

Bei einem Kredit ohne Schufa halten sich die Banken deshalb an die vorgegebenen Richtlinien bei der Kreditvergabe. Dabei spielen beispielsweise die Höhe des Einkommens des Antragstellers eine Rolle sowie die Dauer seines Arbeitsverhältnisses, sein Familienstand und sein Alter. Zudem können ausschließlich ausgelernte Berufstätige einen solchen Kredit in Anspruch nehmen, und auch nur, wenn die Vorschulden das Zwölffache des Nettoeinkommens nicht übersteigen.



 



Kredit aufnehmen

Kredit Vorteile

  • Unverbindlich
  • Kredit Vergleich
  • Niedrige Zinsen
  • Kreditablösung
  • Online Kredit
  • Tel. Beratung